Lagertagebuch – Tag 7

Hallo zusammen!

Wir melden uns ein letztes Mal aus dem Chirolager. Leider ist heute schon alles zu Ende und alle Kinder sind hoffentlich gut zuhause angekommen.

Den heutigen Tag haben wir vor allem mit putzen und aufräumen verbracht. Außerdem gab es köstliche Hamburger und Eis. Beim letzten Bannergruß kamen Marty und der Professor vorbei und brachten Andenken mit, um sich bei uns für die Hilfe im Kampf gegen die Beamten zu bedanken. Auch wir nutzten den letzten Bannergruß, um DANKE zu sagen und die besondere Leistung aller Helfer hervorzuheben. Man kann sich kaum vorstellen, was für ein Arbeitsaufwand nötig war, um sämtliche Sicherheitsvorkehrungen im Bereich Küche und Hygiene einzuhalten. Unsere Köche und Dienstleiter haben das super gemeistert. Auch die Materialsleiter hatten alle Hände voll zu tun, um das Material aufzuteilen, zu markieren und ständig zu reinigen. Tolle Arbeit! Natürlich gab es auch im Bereich Erste Hilfe viele Auflagen, die es zu beachten galt. Danke an unseren Sani!

Das größte Dankeschön gilt aber den Leitern. Mit so einer Motivation sich auf so eine große Herausforderung einzulassen, da gehört schon einiges dazu. Ob Leiterräte per Videochat, große Putzaktionen, Abänderungen an Programmvorbereitungen in letzter Minute, und sogar die Aufteilung der Leitermannschaft in verschiedene Blasen, ihr habt alles mitgemacht und euer Bestes gegeben. Das hat sich dann in der gesamten Lagerstimmung und vor allem beim Spaß der Kinder gezeigt. DANKE für euren Einsatz, ohne euch ist ein Chirolager unmöglich.

Eure HLs

WhatsApp Image 2020-07-10 at 20.15.46 (2)WhatsApp Image 2020-07-10 at 21.00.14 (5)

Lagertagebuch – Tag 6

Hallo zusammen!

Wir sind leider schon am letzten Abend des Chirolagers angelangt. Am letzten Tag haben wir am Nachmittag auch mal etwas besinnlicher zusammengesessen und das Lager Revue passieren lassen. Wahnsinn mit welchem Zusammenhalt wir das gemeistert haben! Im Anschluss an diese Messe haben einige der Leiter ihr Leiterversprechen gemacht. Wir gratulieren Nathalie, Caroline und Alexandra für ihr Engagement. Spitze!

Zunächst zu den ganzen Zeitreisen: Der Professor hat endlich herausgefunden wo, oder besser gesagt wann Marty sich befindet. Es heißt ‚Ab in die Zukunft‘. Bei dem Zeitsprung, in dem er das Handeln der Beamten vorhersehen wollte, wurde der Professor verletzt. Er braucht nun Hilfe um Marty aWhatsApp Image 2020-07-09 at 23.52.12WhatsApp Image 2020-07-09 at 18.24.11 (2)WhatsApp Image 2020-07-09 at 18.23.19WhatsApp Image 2020-07-09 at 16.10.12WhatsApp Image 2020-07-09 at 11.34.50us der Hand der Bösewichte zu befreien. Dazu hat er Personen aus sämtlichen Zeitaltern einreisen lassen. Mithilfe der Skills der Vergangenheit und den Waffen der Zukunft (Laserschwerter) haben wir es geschafft die Beamten in die Flucht zu schlagen und in eine weit entfernte Zeit zu schleudern. Als wir Marty dann endlich befreien, und er uns erzählt, was passiert ist, trauen wir unseren Ohren kaum: Die Beamten sind in Wirklichkeit eine Bande von Grenadine-Hassern, die in der Vergangenheit die Erfindung dieses super Getränks verhindern wollen und es durch Kaffee (würg) ersetzen wollen. Zum Glück konnten wir das verhindern!

Am bunten Abend herrschte weiterhin gute Stimmung und die Auftritte der einzelnen Gruppen waren super abwechslungsreich. Es gab Lieder zum mitsingen oder mittanzen und ein paar lustige selbstgedrehte Videos. Die Köche haben uns mit Pizzabaguettes und anschließendem Plätzchenkuchen verwöhnt. Bei den Zeltgruppen wurde laut gesungen und getanzt, während die Hausgruppen das Lagerfeuer ganz für sich hatten. Nun genießen auch die Ältesten den Abend am Lagerfeuer.

Liebe Grüße,

Eure Leitermannschaft

 

Lagertagebuch – Tag 5

Hallo an alle da draußen!

Heute wurden wir ins regnerische 1985 katapultiert, also ungefähr in die Jugend unserer Eltern. Bemerkt haben wir dies, als plötzlich ein 1-A Aerobic Kurs unseren Bannergruß unterbrochen hat. Frühsport kann nicht schaden dachten wir, und so sprang der ganze Saal zu den Hits der 80er Jahre. Die Sportler haben Marty nicht gesehen, das einzige erwähnenswerte waren 2 Beamte, die nach Grenadine gefragt haben. Aber wer kann es ihnen verübeln? Grenadine ist schließlich toll. Der Professor war jedoch ziemlich aufgeregt, als er von den beiden Beamten gehört hat. Ihm ist scheinbar ein Licht aufgegangen und er faselte irgendwelche Formeln. Verstanden haben wir davon nicht viel, außer dass wir Marty hoffentlich morgen finden werden. Wo oder wann genau werden wir wohl morgen sehen.

Die Strolche, die Lümmel und der Spielclub haben heute morgen Batik Tshirts gefärbt. So haben sie eine ganz besondere Erinnerung an dieses Lager. Am Nachmittag haben die Mädchen Disney-Programm gemacht, alles drehte sich um Prinzessinnen. Die Jungs haben in der Zeit das Gesellschaftsspiel Werwolf gespielt. Kwicks und Racker haben jeweils an ihren Auftritten für den Bunten Abend morgen gearbeitet. Um was genau es sich dabei handelt, haben sie allerdings noch nicht verraten. Außerdem haben die Kwicks Bauernprogramm gemacht.

Die Älteren haben heute das Battle um den Titel der Besten Zeltgruppe ausgetragen.  Dazu galt es, Spiele aus der Sendung „Joko und Klaas gegen Pro7“ für sich zu entscheiden. Sport, Geschicklichkeit und vieles mehr wurde getestet. Die Kerle haben schlussendlich den Titel errungen. Am Nachmittag wurde ein riesiges Rätselspiel auf dem ganzen Zeltplatz verantstaltet, bei dem die Kinder die tanzenden Roboter besiegt haben. Stürmer und Tippers genießen gerade ihr Kränzchen bei Grillfleisch und leckeren Salaten.

Ein weiteres Highlight des Tages war das Mittagessen. Die Exleiter Mike und Thomas sorgten für Mega Stimmung. Beim Essen haben die Köche sich selbst übertroffen und bekamen zum Dank ein spontanes „Bravo Bravicimo“.

Morgen ist schon der letzte vollstänidge Lagertag. Kaum zu glauben! Mal sehen was das Finale uns bringt. Mehr hört ihr morgen.

Bis dann,

Eure Leitermannschaft

WhatsApp Image 2020-07-08 at 17.48.23 (1)WhatsApp Image 2020-07-08 at 19.26.14WhatsApp Image 2020-07-08 at 21.08.33 (2)WhatsApp Image 2020-07-08 at 21.08.33 (4)WhatsApp Image 2020-07-08 at 21.08.35 (1)WhatsApp Image 2020-07-08 at 21.57.35WhatsApp Image 2020-07-08 at 21.15.38 (2)

Lagertagebuch – Tag 4

Hallo zusammen!

Den heutigen Tag haben wir im Mittelalter verbracht, in das uns der Professor geschickt hat. Wir konnten einen spannenden Kampf zwischen zwei Rittern beobachten. Dabei fanden wir die Kappe von Marty. Der Prof befürchtet, dass die Beamten hinter Marty her sind und sie die Zeitmaschine beschädigt haben um ihn aufzuhalten. Aber warum nur? Marty hat ihnen nichts getan. Wir halfen dem Professor bei der Reparatur der Maschine indem wir die Rohstoffe beschafft haben. Dazu haben die Hausgruppen am Nachmittag im Wald Erze gesucht und diese anschließend durch das Lösen von Aufgaben in die erwünschten Rohstoffe umgewandelt. Die Zeltgruppen haben um wertvolles Iridium gekämpft. In einem großen Strategiespiel im Wald mussten sie dieses kostbare Gut aus dem Lager des anderen Teams stehlen. Alle haben sich gut amüsiert und der Professor hat jetzt auch die nötigen Rohstoffe. Mal sehen ob er die Maschine bis morgen wieder zum Laufen bringt.

Die Kwicks und Racker und die Kerle und Tipteens hatten am Abend Kränzchen. Jede Gruppe konnte also ein ganz persönliches Abendessen genießen. Danke an die Köche für den Extraeinsatz! Die Kwicks hatten Pizza, die Racker haben gegrillt, bei den Kerlen gab’s Cheeseburgerbaguette und die Tipteens haben sich Pizza vom Italiener bestellt. 

Beim Mittagessen haben wir einen mysteriösen Brief von ‚Frank mit dem blauen Bus‘ bekommen. Wer genau das ist weiß bisher niemand. Hinweise sind willkommen. 😉

Wir freuen uns auf morgen und sagen bis dann!

Eure Leitermannschaft

WhatsApp Image 2020-07-07 at 19.00.09WhatsApp Image 2020-07-07 at 19.00.07WhatsApp Image 2020-07-07 at 19.00.10WhatsApp Image 2020-07-08 at 00.06.14 (1)WhatsApp Image 2020-07-08 at 00.34.03WhatsApp Image 2020-07-08 at 00.22.32 (2)WhatsApp Image 2020-07-08 at 00.22.32 (3)WhatsApp Image 2020-07-08 at 00.07.02 (2)WhatsApp Image 2020-07-08 at 00.07.04WhatsApp Image 2020-07-08 at 00.07.45

 

Lagertagebuch – Tag 3

Hallo zusammen!

„Uga uga“, so würden wir euch wohl begrüßen wenn wir uns der Zeit anpassen, in der wir uns momentan befinden. Die Suche des Professors nach Marty hat uns in die Steinzeit katapultiert. Es gestaltete sich etwas schwierig mit den beiden Urmenschen zu kommunizieren, aber anscheinend haben sie Marty auch nicht gesehen. Also heißt es: Weitersuchen. Anscheinend hat der Freund des Professors eine gewisse Vorliebe für Schwertkämpfe. Da kommen mehrere Zeiten infrage, mal sehen wo wir morgen landen.

Strolche, Lümmel und Spielclub haben heute morgen an den Olympischen Chirospielen teilgenommen. Lümmel und Spielclub essen heute leckere Pizza zum Kränzchen und die Mädels haben sich dafür richtig schick gemacht. Auch Kwicks und Racker haben den Tag zusammen verbracht. Am Morgen hieß es Jungs gegen Mädchen, aber am Nachmittag wurde bei ‚Mein Mann/ Meine Frau kann‘ zusammen gearbeitet. Auch eine ordentliche Regenschauer konnte die Hausgruppen nicht stören, sondern wurde zu einem Regentanz-Kurs genutzt.

Die Tippers waren heute schon vor allen anderen zum Frühsport motiviert. Anschließend gab es ein Hausfrauenprogramm. Jetzt können sie also als Dienstleiter weitermachen oder aber die Abzeichen der Leiter annähen. Die Stürmer haben sich im Teambuilding geübt und ihre Kontakte zu den anderen Gruppen mit einer gemeinsamen Partie Baseball gepflegt. Die Tipteens haben eine Hängemattenlandschaft eingerichtet und anschließend wieder vorm Regen gerettet. Am Nachmittag gab es dann ein paar Spiele auf dem Zeltplatz. Während die anderen Gruppen sich prächtig amüsiert haben, waren die Kerle im Wald und haben alles für die bevorstehende ‚Mutprobe‘ der Zeltgruppen vorbereitet. Wie gruselig das Ganze dann wirklich wird, hören wir sicher morgen.

Das wechselhafte Wetter kann der guten Stimmung am Lagerplatz nichts anhaben, und so wird, egal ob im Regen oder beim Spülen in der Sonne, viel gesungen und gelacht.

Ihr hört morgen von uns, wenn die Zeitmaschine uns bis dahin nicht verschluckt hat.

Liebe Grüße an alle zuhause!

Eure LeitermannschaftWhatsApp Image 2020-07-06 at 16.14.11WhatsApp Image 2020-07-06 at 17.10.57WhatsApp Image 2020-07-06 at 20.16.12WhatsApp Image 2020-07-06 at 21.15.04 (1)WhatsApp Image 2020-07-06 at 21.48.50 (6)IMG_20200706_075958IMG_20200706_083817IMG_20200706_102556IMG_20200706_181418

Lagertagebuch – Tag 2

Hallo an alle zuhause!

Unser zweiter Tag hier in Opoeteren neigt sich langsam dem Ende zu. Wir waren heute bei den Hippies unterwegs. Wie das? Lange Geschichte, in dem Gebäude neben dem Lagerplatz befindet sich anscheinend eine Zeitmaschine. Ein ziemlich verwirrter Professor sucht damit seinen Freund Marty in verschieden Punkten der Weltgeschichte und durch irgendeine Missfunktion springt alles im Umkreis von 500m mit durch die Zeit. Da er Marty trotz unserer Hilfe heute nicht finden konnte, werden wir morgen wohl weiterreisen. Wir sind gespannt!

Mit Hilfe von ein paar Hippie-Musikern konnten wir unseren Lagerschlager beim superschicken Bannermast (danke Kerle!) üben.

Die Strolche haben heute viele Spiele rund um die Farben des Regenbogens gespielt. Passend dazu gab’s zum Kränzchen am Abend kunterbunt belegte Pizza. Der Spielclub hat eine Hütte im Wald gebaut. Die Lümmel haben dabei geholfen und sich am Nachmittag mit einer Hautmaske von diesen Strapazen erholt. Die Kwicks haben ihre ganz persönlichen Batik-Tshirts gestaltet, und auch sie brauchten danach erstmal etwas Erholungsprogramm. Die Racker waren richtig aktiv im Wald unterwegs.

Die Tippers haben schon vor dem Frühstück mit Frühsport gestartet. Am Nachmittag haben Tippers und Stürmer sich gemeinsam in verschiedensten Ballsportarten geübt, von Fußball über Baseball war alles dabei. Das dafür notwendige Fußballfeld haben die Stürmer am Morgen gebaut. Die Kerle haben ihrerseits den Bannermast und das Volleyballfeld errichtet. Die Tipteens haben sich ein wenig übers Leiter werden informiert. Am Nachmittag gab’s noch eine Runde „Zehnerpass mit Seife“ mit den Kerlen.

Mehr hört ihr morgen von uns, insofern die Internetverbindung nicht durch die Zeitsprünge abbricht. 😉

Eure Leitermannschaft

IMG_20200705_103700IMG_20200705_182035WhatsApp Image 2020-07-05 at 11.26.52WhatsApp Image 2020-07-05 at 21.27.51 (1)WhatsApp Image 2020-07-05 at 20.43.41WhatsApp Image 2020-07-05 at 20.43.40 (1)WhatsApp Image 2020-07-05 at 20.43.39 (1)WhatsApp Image 2020-07-05 at 21.11.18

Lagertagebuch – Tag 1

Hallo zusammen!

Nach einem ereignisreichen Tag berichten wir nun endlich. Tipteens und Kerle haben es mit dem Fahrrad bis zum Lagerplatz geschafft und Tippers und Stürmer zu Fuß. Die Jüngeren waren nach einer entspannten Busfahrt bereit mit voller Motivation ins Lager zu starten. Alle sind gut auf dem Lagerplatz angekommen und haben sich eingerichtet. Das Essen mit Sicherheitskonzept hat gut geklappt und geschmeckt hat es auch. Applaus an unsere tollen Köche! Der Abend verlief bei den meisten Gruppen ruhig und gemütlich im Zelt. Hier ein paar Eindrücke des Tages.

Auf ein unvergessliches Lager!

Eure Leitermannschaft

WhatsApp Image 2020-07-05 at 01.30.45WhatsApp Image 2020-07-04 at 23.06.57WhatsApp Image 2020-07-04 at 21.09.57WhatsApp Image 2020-07-04 at 21.09.56WhatsApp Image 2020-07-04 at 22.19.06WhatsApp Image 2020-07-05 at 01.27.34

 

Chironews Juni 2020

Hallo liebe Chirokinder!
Im Moment hört ihr etwas weniger von uns, denn wir stecken mitten in den letzten Lagervorbereitungen.
Unser wöchentliches Chiroprogramm kann in der klassischen Form momentan leider nicht stattfinden, da die Auflagen für uns nicht so gut umzusetzen sind. Wir lassen es uns aber nicht nehmen, trotzdem etwas für euch zu organisieren. Eure Leiter werden euch kontaktieren, um eine kleine Aktivität nur mit eurer Gruppe zu machen. Das ist die Gelegenheit euch wiederzusehen und letzte Infos zum Lager zu erhalten.
Denn man glaubt es kaum aber heute in 2 Wochen starten wir ins Lager! 🎉
Wir freuen uns auf euch,
Eure Leitermannschaft 😊

Chirolager 2020 – Elternbrief

Hallo liebe Chirokinder und hallo liebe Eltern!

Viele von euch warten sicher schon auf weitere Infos zum Chirolager.

Wir haben uns viel Zeit genommen uns gründlich zu informieren, welche Regeln wir einhalten müssen, damit das Chirolager stattfinden kann. Hierbei wurden wir von der Chiro Flandern und dem Ministerium der DG unterstützt.

Nach einigen schlaflosen Nächten, vielen Videokonferenzen und einigem Kopfzerbrechen, sind wir jetzt bereit euch mitzuteilen:

DAS LAGER FINDET STATT!!!

Einiges wird anders als sonst sein. Um euch zu erklären, wie alles abläuft, haben wir einen Elternbrief geschrieben, den ihr hier finden könnt. Bitte lest euch alles gründlich durch.

Wir freuen uns auf den Spaß mit euch!

Eure Leitermannschaft